Häfnerhaus

Häfnerhaus, Obergasse 18
Häfnerhaus, Obergasse 18

Im Jahr 2003 kaufte die Gemeinde Gründau das dem bisher beschrieben Museum benachbarte Anwesen, ein altes Bauernhaus mit Scheune und Hoffläche, Obergasse 18. Das im Sprachgebrauch „Häfnerhaus“ genannte Anwesen wurde von der Gemeinde hergerichtet und in einen Stand versetzt, der eine Nutzung als zweites Museumsgebäude erlaubte. Durchgeführte Renovierungsarbeiten führten zu einem Kompromiss zwischen Erhalt alter Bausubstanz und geltenden sicherheitstechnischen Belangen.

Erdgeschoss

Im Erdgeschoss gibt es drei Ausstellungsräume, von denen zwei das Innere eines Bauernhauses etwa in den 1930er Jahren zeigen. Vom Eingang her links befindet das Wohnzimmer, an das sich ehemals eine Schlafkammer anschloss. In der Mitte ist die Küche.

Rechts vom Eingang ist die sogenannte Nebenstube, die für wechselnde Ausstellungen genutzt wird.

Obergeschoss

Das Obergeschoss hat mit dem Flur drei noch aus dem ursprünglichen Haus stammende Räume. Das vordere stellt ein Zimmer in den 1950er/1960er Jahre dar. Man sieht den damals weit verbreiteten „Nierentisch“., eine aus der damaligen Zeit stammende Musikanlage mit den dazugehörigen Schallplatten und viele andere Gegenstände.

Im zweiten Ausstellungsraum des Obergeschosses ist ein Schlafzimmer nach dem Stil der 1930er Jahren nachbebaut.

Tabakausstellung

Rechts von der Treppe in einem eigens dafür geschaffenen Nebenraum präsentiert der Geschichtsverein eine Ausstellung „Rund ums Rauchen“. In der Tabakausstellung werden zum Teil über 100 Jahre alte Arbeitsgeräte sowie Tabakwaren und Gebrauchsgegenstände der letzten 70 Jahre gezeigt.
Begonnen wird mit den Tabakblättern und deren Weiterverarbeitung zur fertigen Zigarre. Dazu wurden Wickeltische, Zigarrenformen, Schneideinrichtungen usw. gesammelt und aufgestellt.

Leere Zigarrenkisten waren seit eh und je beliebte Aufbewahrungsorte für alle möglichen Kleingegenständen von Alt und Jung. Deren Formen und Art der Bedruckung können ebenfalls kennen gelernt werden. Die Kultur des Pfeiferauchens hat dem Nichtraucher manchmal als skurril vorkommende Pfeifenformen hervorgebracht; auch solche werden hier gezeigt. Zigaretten, das moderne Mittel des Rauchgenusses, wurden und werden auch heute noch in ansprechende Verpackungen gehüllt, die hier ebenfalls in großer Zahl präsentiert werden.